selbst ansehen...

Alle Funktionen auf einer Seite

selbst ausprobieren

Software jetzt  downloaden

Rufen Sie jetzt an,

und lassen sich von Guido Hornig die Möglichkeiten erklären.

08152 372659

E-Learning Komplettlösung: Inhalte für Ihre Firmen-Akademie direkt aus PowerPoint-Folien erzeugen

Mit iSpring-Suite 8 können Sie aus einer einfachen PowerPoint-Folie ein wertvolles Lernmodul erstellen und im unternehmenseigenen Lernmanagementsystem mitverfolgen, welche Lernfortschritte gemacht werden.

Kostenloser Kursraum mit jeder iSpring-Lizenz

Nutzen Sie iSpring in einem echten Lernmanagement-System.

LMS anschauen ...
lern link lms

Kleines lern.link Lexikon

Was ist eigentlich ein Lernmanagementsystem

Ein LMS oder Lernmanagementsystem ist eine Webseite. Trainer und Lernende registrieren sich und können ansehen, anhören oder kommentieren, was die anderen dort gemacht haben. Trainer können Lernmodule zum selbst Lernen anbieten oder interaktive Gruppenprozesse gestalten. Ein LMS unterstützt die Interaktion zwischen den Teilnehmern je nach Funktionsumfang auf unterschiedlichste Weise.

Wozu brauche ich SCORM?

Wenn Sie Inhalte für das LMS erzeugen, dann ist das zeitaufwendig, auch wenn es inzwischen schnelle Werkzeuge dafür gibt, die Sie unterstützen. Schützen Sie diese Investition, in dem Sie Lernmodule erzeugen, die auf vielen verschiedenen Lernmanagementsystemen funktionieren. Damit Sie mit diesen Inhalten nicht an ein einzelnes Lernmanagementsystem (LMS) gebunden sind, können Sie den Inhalt  mit den iSpring-Autorentools als SCORM speichern. Dadurch sind die Inhalte und  Auswertungsmöglichkeiten “genormt” und werden in jedem LMS, das SCORM kann, verstanden. iSpring kann aber nicht nur SCORM. Auch SCORM2004, AICC, BlackBoard und die Tin Can Api werden unterstützt. Hier eine Liste von SCORM-verstehenden LMS…

Wozu setze ich iSpring ein?

Eine PowerPoint-Datei läßt sich im Internet nicht so leicht abrufen. Sie brauchen als Leser der Inhalte  entweder PowerPoint oder die Datei wird vorher umgewandelt in Bilder oder Videos. Aber dadurch gehen viele Funktionen verloren. Bilder enthalten nicht mehr die Animationen,  Videos erzeugen große Datenmengen, enthalten keine Links oder Verzweigungen und lassen sich schlechter ändern als Folien. Wenn Sie eine PowerPoint-Datei so anbieten möchten, daß jedes Endgerät sie anzeigen kann, mit Animationen, Sprecher-Text, Links und evtl. noch einigen Quiz-Fragen, dann ist iSpring-Suite genau das richtige für Sie. Die Animation auf der Startseite ist auch mit iSpring erstellt. Übrigens als HTML5-Modul. Dadurch funktioniert die PowerPoint-Animation auch auf jedem Tablet und Smart-Phone ohne zusätzliche App einfach im Browser. Und iSpring kann diese Umwandlung in HTML5 vermutlich besser als jede andere Software. So ziemlich alles was an Animationen in PowerPoint möglich ist wird umgesetzt – auch Trigger und Folienübergänge.

Gibt es einen Unterschied zwischen actXcellence und lern.link?

Eigentlich nicht – es ist immer Guido Hornig und sein Team. Aber bei lern.link sind viele Dinge einfacher zu verstehen. Das Angebot ist fokussierter auf die Unterstützung Ihrer eLearning Projekte ausgerichtet. Bei lern.link werden z.B. keine Webseiten angeboten. Als actXcellence-Kunde können Sie sicher sein, daß Sie alles was es bei lern.link gibt auch von actXcellence bekommen können – und umgekehrt. Sollten Sie bei lern.link ein günstigeres Angebot entdeckt zu haben, dann sprechen Sie mit Guido Hornig. Hier geht’s zu actXcellence…

Was ist der Unterschied zwischen iSpring8 und iSpring7?

iSpring-Suite 7.1 war bisher das beste Autorentool, wenn es um schnelle Entwicklung von eLearning-Inhalten direkt aus PowerPoint geht. Bei iSpring-Suite 8 kommen zahlreiche neue Funktionen hinzu.

Hier sind alle Details: https://lern.link/ispring-suite8/

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
PowerPoint bekommt Screencapture und Dialog-Trainer ab Oktober

Alles unter einem Dach mit iSpring 8 Wer aus PowerPoint-Folien...

Schließen