Fortbildung für Fachärzte

Drei interaktive Lernmodule waren Bausteine einer Fortbildung für Fachärzte. In den Modulen wurden reale Fälle mit besonderen Anforderungen behandelt. Lernziel war es, zutreffende Diagnosen und Therapien zu ermitteln und sich erweitertes Fachwissen anzueignen.

Wie war Ihre Ausgangssituation vor der Zusammenarbeit mit lern.link?

Wir hatten schon Erfahrung darin mit iSpring ein gestalterisch aufwendiges Quiz zu erstellen. Unser Ziel ist es nicht Punkte auszuspielen, sondern durch das Quiz spielerisch Wissen zu vermitteln – als serious game. Jetzt wollten wir das auf einen ganzen Kurs erweitern, indem eine Vielzahl der Möglichkeiten der iSpring Suite zum Einsatz kommen. Die Herausforderung war, die Punkte aller Aufgaben mit nur einer einzigen Benutzeranmeldung zu einem vergleichbaren Ergebnis zusammen zu führen.

Was ist durch lern.link anders geworden?

Mit dem moodle Server als Bestandteil des von lern.link-LMS war das im Handumdrehen erledigt. Auf Grund des Zeitdrucks haben wir für dieses Projekt auf eine umfassende Einschulung verzichtet. Herr Hornig hat für uns rasch die erforderlichen Einstellungen vorgenommen und uns soweit instruiert, dass wir die Auswertung selbst vornehmen konnten.

Was ist das wichtigste Ergebnis der Zusammenarbeit?

Vor allem die reibungslose Abwicklung unseres Projekts.

Gibt es noch weitere Ergebnisse?

Das learning by doing mit dem Moodle Server macht Lust auf neu Projekte.

Gibt es Ergebnisse, mit denen Sie nicht gerechnet hätten?

Dazu zählen sicher einige Tipps & Tricks bei der Arbeit mit Powerpoint und iSpring.

Meine Empfehlung

Nicht nachdenken, sondern einfach einmal mit Herrn Hornig die Aufgabe besprechen.

Letzte Frage: Was raten oder wünschen Sie lern.link für die Zukunft?

Natürlich das, was einem Unternehmer das Wichtigste sein sollte: zufriedene Kunden! Für uns trifft das in allen Belangen zu.

Jürgen Kling

Internet & Neue Medien, Event Partner Austria Kulturservice KG

Beispiel-Modul

Kundenmeinungen

iSpring Suite 14 Tage kostenlos ausprobieren

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Staatliche Feuerwehrschule

Schließen