Moodle 4.1
LTS und nützliche neue Funktionen

Die aktuelle Moodle Version ist Moodle 4.1 LTS.

Damit hat die Moodle-Community eine neues, langlebiges und robustes System an den Start gebracht. Diese Version wird bis November 2025 mit Sicherheitsaktualisierungen unterstützt. Neue Funktionen wird es für die Version 4.1 bis November 2023 geben. 

Releasetermine Moodle (Quelle: moodle.org)

Damit kann die bisherige LTS-Version Moodle 3.9 abgelöst werden. LTS steht für Long -Term-Service, also eine langfristige Versorgung mit Sicherheitsupdates und Support bei lern.link.

LTS-Versionen bringen für die Teams, die eine Lernplattform betreiben ein bisschen Ruhe mit, da langfristige Entscheidungen möglich sind und nicht dauernd Änderungen an die Lernendnen vermittelt werden müssen. Natürlich kann es auch Gründe geben immer die aktuell neueste Version zu verwenden.

Versionskalender für Moodle (Quelle: moodle.org)

Für unsere Moodle 3-Kunden bieten wir ab 2023 den Umstieg auf Moodle 4 an. Denn die LTS-Version bietet Stabilität und Langlebigkeit.

lern.link setzt auf Stabilität und Konsistenz in Betrieb und Support, weshalb wir Ihre Plattformen bisher mit den Long Term Support(LTS)-Versionen installieren.

Die derzeitigen LTS-Versionen sind die Versionen 3.9/3.11. Die aktuelle LTS-Version ist Moodle 4.1. Ein Upgrade bedarf sorgfältiger Planung. Insbesondere, wenn Integrationen und Theme-Anpassungen existieren, sind Adaptierungen für die neue Version möglich und ein Relaunch Ihrer Moodle 3 Plattform mit Moodle 4 bietet viele Möglichkeiten für Verbesserungen.

Aus unserer Sicht als Moodle-Certified-Partner bietet uns Moodle 4.1 eine hervorragende Basis für die Entwicklung individueller Plattformen für unsere Kunden.

Wir entwickeln gemeinsam mit Partnern derzeit ein Moodle 4-Theme, das die Wünsche unserer Kunden berücksichtigt. Die erste Version von boost_union ist bereits veröffentlicht und erfreut sich großer Beliebtheit. Es wurde im November 2022 bereits über 400 mal heruntergeladen und von der Community in drei Sprachen übersetzt.  Viele weitere Funktionen sind in Vorbereitung und es gibt viele Vorschläge für weitere Funktionen.

Einige Funktionen des boost_union Themes: 

boost_union wird für viele unserer Kunden zur Grundlage von Designanpassungen. Jeder lern.link-LMS Plattform kann nach Ihren Wünschen an Ihr Corporate-Design angepasst werden. Da aber nur Funktionen und Feature angepasst werden können, die im Theme enthalten sind, legen wir gerade hier einen Zahn zu, damit möglichst viel davon noch unter dem Weihnachtsbaum zu finden ist.

Die besten Neuerungen von Moodle 4.1

Änderungen, die für alle Nutzer relevant sind:

TinyMCE 6 als neuer Text-Editor

In Moodle gibt es schon seit vielen Versionen mehrere Editoren zur Auswahl. Der Moodle eigene Atto-Editor war lange der bevorzugte Editor und wurde bisher von Moodle HQ weiter entwickelt. Mit Moodle 4.1 erhält der externe Editor TinyMCE ein Upgrade auf die Version 6. Wer nicht auf spezielle Atto-Plugins angewiesen ist findet bei TinyMCE einen ausgereiften Editor, der so manches besser kann als Atto, z.B. Tabellen aber mindestens alles was Atto kann auch.

Test und Fragensammlung

Zwar ist der Moodle-Test (engl. Quiz) schon eine der vielseitigsten Test-Engines im Markt, aber durch die Moodle-Association und dem Einsatz des Vereins Moodle an Hochschulen e.V. konnten noch viele weitere Modernisierungen und Verbesserungen umgesetzt werden. Fragentitel können nun „inline“ bearbeitet werden, also direkt in der Übersicht, wie es seit einigen Versionen auch schon auf Kursebene für Aktivitäten möglich ist. Zudem gibt es zwei neue Spalten: „zuletzt benutzt“ und „geändert von“.
Neu ist auch eine Warnung, wenn beim Abgeben des Quiz noch unbeantwortete Fragen offen sind und das Zurückspringen dorthin erlaubt ist.

Bewertungs-Übersicht

Im Drop-Down der „Bewertungsübersicht“ kann nun eine neue Ansicht „Bewertungsbericht“ ausgewählt werden. Diese zeigt den Bewertungsdurchschnitt jeder Kursaktivität. Die Ansicht kann gefiltert werden nach den verschiedenen Typen, wie z.B. „Test“ oder „Aufgabe“. In der „Einzelansicht“ kann nun nach Nutzer/innen oder Bewertungselementen gesucht werden. Im Editiermodus können via Drop-Down „Aktionen“ einfach „bulk-actions“ wie „überschreiben“ oder „ausschließen“ ausgeführt werden. Unter den „Notenstufen“ sind nun mehr als 14 einstellbar, dadurch ist also auch das deutsche Punktesystem mit 15 Punkten abbildbar.

  • Benutzergenerierte Reports
  • Externe Personen zu BBB einladen
  • Zeitzone der User wird im Profil angezeigt

Änderungen in Kursen:

  • Das Textfeld heißt Text- und Medienbereich
  • Für Aktivitäten läßt sich die Sprache erzwingen
  • Kursabschlussberichte mit Datum im Bericht

Änderungen auf Administrationsebene

  • Kurse können per Komandozeile gelöscht werden
  • Supportkontakt-Button Konfigurierbar
  • Der FragezeichenButton rechts unten kann für angemeldete Benutzer eingeschränkt oder komplett deaktiviert werden. Dies kann in den Einstellungen der Anwendung vorgenommen werden. Dadurch kann verhindert werden, dass Benutzer auf unerwünschte oder potenziell ablenkende Inhalte zugreifen.

Falls Sie Interesse haben, bereits jetzt Moodle 4 auszuprobieren, wenden Sie sich bitte an unsere Kundenberatung. Wir informieren Sie über die Neuerungen und die Migrationsmöglichkeiten.

Haben Sie weitere Fragen zu Moodle 4?
Melden Sie sich gerne jederzeit unter info@lernlink.de
oder rufen Sie an unter +49 8152 909090.

MEC Eule
Moodle

MEC-Programm

MEC-Programm auf Deutsch kommt 2023 Zertifizierung von didaktischen Kompetenzen durch das Moodle Educator Certification (MEC) Programm Wir blicken auf ein tolles Jahr mit vielen MEC-Absolvent:innen

Weiterlesen »
MoodleKannMehr - Titelseite des Buchs
Moodle

#MoodleKannMehr – Buchvorstellung

Unsere Buchempfehlung Dieses Buch ist eine Schatzkiste voller Inspiration für didaktische Einsatzmöglichkeiten von Moodle. So viel Theorie wie nötig, so viel Praxis wie möglich. Verschiedene

Weiterlesen »