Die Benutzeroberflächte einer E-Learninganwendung ist die Schnittstelle zum Anwender – also zur lernenden Person. Die Gestaltung entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg der Maßnahme. Auch wenn der Inhalt optimal ist, kann eine unzureichend gestaltete Benutzeroberfläche den Lernerfolg reduzieren oder verhindern. Kriterien wie: einfach, übersichtlich, konsistent sowie die Antwortzeiten für Interaktionen sind zu beachten.

Ähnliche Einträge

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
iSpring TalkMaster

Schließen